Arbeitskreis für Zahnerhaltung 04.03.2024 (Webinar)

MOFO3
Termin
04.03.2024
Uhrzeit
19:00 Uhr
Referent/in
Univ.-Prof. Dr. Dr. Franz-Xaver Reichl
Gebühr
kostenlos
0,00
Kursort
WEBINAR!!!
Voraussetzung
Vollständige Anschrift bei der Anmeldung. Vollständiger Name bei bei MS Teams (keine Fake-Namen)

Alle Teilnehmer der Montagsfortbildung WEBINAR erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung eine E-Mail mit dem Zugangs-Link (Microsoft Teams-Besprechung). Falls nicht, bitte melden.
Wir benötigen Ihre vollständige Anschrift für den Versand der Teilnahmebestätigung. Als Nachweis der Teilnahme gilt der sichtbare Name in Teams verbunden mit der Teilnehmerliste lt. Name Ihrer Anmeldung (daher bitte keine “Fake Namen” etc. in Teams verwenden).


Referent:
Univ.-Prof. Dr. Dr. Franz-Xaver Reichl
Mikrobiologe, Pharmakologe, Toxikologe,
Beauftragter für die Biologische Sicherheit von Bakterien und Viren an der LMU München,
Poliklinik für Zahnerhaltung Parodontologie der LMU

Thema:
Bisphenol A-Freisetzung aus Beruhigungssaugern (Schnullern)

Kurzabstract

Der Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) beschreibt das klinische Vorkommen von Strukturstörungen der Zahnhartsubstanz mit einer systemischen Ursache. Säuglinge und Kleinkinder sind besonders betroffen. Mundgesundheitsstudien belegen, dass fast 30 Prozent der Zwölfjährigen in Deutschland Kreidezähne haben. Für die Ursache der Entstehung von MIH wird die Aufnahme von BisPhenol-A (BPA) im Kleinkindesalter diskutiert. Doch wie soll das geschehen? BPA steckt in vielen Alltagsprodukten: in beschichteten Lebensmittelverpackungen oder in Plastikschüsseln aber auch in Babyschnullern. Im vorangegangenen Seminar wurde die Ätiologe von MIH sowie mögliche protektive Maßnahmen bei Exposition mit BPA im Tierexperiment vorgestellt. Hier konnte klar gezeigt werden, dass BPA tatsächlich eine Mineralisationsstörung bewirkt. In diesem Seminar wird die Freisetzung von BPA aus käuflichen Beruhigungssaugern (Schnuller) vorgestellt und eine wissenschaftlich fundierte Risikobewertung gegeben.

 

Sie haben Fragen?

Ansprechpartnerin für Kurse und Fortbildung

Diana Schumann
Telefon:
089 – 72 480 306
Email:
dschumann@zbvmuc.de